Dipl. Psychologin Kerstin Lohmann

Supervision

Supervision ist eine Methode zur Reflexion, überprüfung und kreativen Neuorientierung.

Methode

Trotz vielfältiger Anwendungen existiert bis heute keine allgemeingültige Supervisionsmethodik. Das praktische Vorgehen wird vor allem durch die psychologische Grundorientierung des Supervisors bestimmt. Das Angebot meiner Praxis ist im Kern psychoanalytisch ausgerichtet.

1. Supervision in der Psychotherapieausbildung
Ich bin als Supervisorin anerkannt nach den Richtlinien der Psychotherapeutenkammer Hessen.

2. Fallbezogene Supervision
Die fallbezogene Supervision dient der Unterstützung von Menschen, die andere Menschen therapeutisch begleiten, pädagogisch anleiten, juristisch beraten oder in anderen Berufsfeldern begleiten.

Supervision richtet sich dementsprechend an Personen, die im medizinischen, sozialen, pädagogischen, therapeutischen oder anderen Bereichen tätig sind (z. B. Psychotherapeuten, Ärzte, Lehrer, Erzieher, Physiotherapeuten, Logopäden, Juristen usw.)